Projektkooperation

Durch die Arbeiten in einem national aufgestellten, jedoch international agierenden Kooperationsverbund entstehen neue Potenziale für den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Deutschland. Mit dem gelebten Innovationsdrang des Verbundes und durch das gemeinsam von vielen Institutionen und Firmen verfolgte Ziel, die Welt nachhaltiger zu machen, wird nicht nur die nationale, sondern auch die internationale Sichtbarkeit erhöht, sowie die Akzeptanz und die Einstellung gegenüber der Sinnhaftigkeit von Innovationen verbessert.

Der Einbezug der Tätigkeits- und Handlungsfelder Wissenschafts- und Gesellschaftskommunikation sowie Bildung und Politik resultieren in Synergien innerhalb der zielorientierten Forschungs- und Technologieförderung mittelständischer Unternehmen, des Technologietransfers und der internationalen Zusammenarbeit insbesondere mit den Entwicklungsländern. Für den gesamten Kooperationsverbund steht das aktive Handeln in einem Aktions-Wirkungssystem im Vordergrund. Aus diesem Grund verpflichten sich alle partizipierenden Partner den Entwicklungstransfer in allen Bereichen mitzugestalten.